Willkommen im KI-Labor

Pioneer-Roboter im KI-Labor

Lehre und Forschung auf den Gebieten

  • Wissensverarbeitung und Methoden der Künstlichen Intelligenz
  • Soft Computing, Fuzzy Systeme, Neuronale Netze, Artificial Life
  • Evolutionäre Algorithmen, Zeitlogik, Bayessche Netze
  • KI-Programmiersprachen LISP und PROLOG
  • Semantische Signalanalyse

Anwendung wissensbasierter Systeme

  • Integrierte Informatikanwendungen, Autonome Mobile Systeme,
  • Planung und Optimierung, Entscheidungsunterstützung, Data Mining

Studienrichtung "Intelligente Systeme" im Informatikstudium

Masterarbeit von Sebastian Busse

Montag, April 10, 2017

Konzeption und prototypische Implementierung eines Softwaretools zur dynamischen Erstellung von Befundberichten mit Hilfe ontologiebasierter Methoden

Diese Arbeit beschreibt einen Ansatz, nach dem pathologische Befundberichte strukturiert und vollständig erstellt werden können.

Die implementierte Software nutzt Vorlagen der ICCR (International Collaboration on Cancer Reporting), um ein formales Modell der drei Report-Typen zur Erstellung von Endometrium-, Haut- und Prostatakrebsbefundberichten zu erstellen....

mehr lesen ...

LEGO League 2017

Dienstag, April 04, 2017
2017
Regionalwettbewerb am Freitag, den 01.12.2017 im Audimax


An der Technischen Hochschule Brandenburg

Der Regionalwettbewerb Brandenburg der FIRST® LEGO® League findet am 01.12.2017 im Audimax der Technischen Hochschule Brandenburg statt.

FLL Saison 2017/2018 "Hydro Dynamics"

... mehr lesen ...

Masterarbeit von Franziska Krebs

Freitag, März 24, 2017

Entwicklung einer prototypischen Web-Applikation zur optimierten Menüplanung unter Verwendung von terminologischem Wissen

Ziel der Arbeit ist eine Applikation zur Menüplanung unter Verwendung ontologischen Wissens aus verschiedenen Quellen.

Ein Schwerpunkt ist die Auswahl und integrative Vernetzung geeigneter Wissensquellen in Form von Terminologien zur Beschreibung der Anforderungen an einen gewünschten Menüplan. Hierzu gehören beispielsweise Rezepte, Nährstoffangaben und diätische Restriktionen. Es...

mehr lesen ...

Masterarbeit von Christoph Gresch

Montag, Februar 27, 2017

Einsatz von Data Mining zur Identifikation und Schätzung der Anzahl von Bananenpflanzen in einem Luftbild

In dieser Arbeit werden in einem mit Drohnen aufgenommenen, orthorektifizierten Luftbild Bananenpflanzen detektiert und abschließend gezählt. Die Aufgabe fällt damit in das Gebiet der Mustererkennung und soll durch Ansätze des maschinellen Lernens in einem Data-Mining-Prozess gelöst werden. Die besondere Schwierigkeit besteht in der starken Überlappung...

mehr lesen ...

Robot Building Lab im Sommersemester 2017

Montag, Januar 23, 2017

Autonome Taxis, ...

... die smart auf Veränderungen der Verkehrswege reagieren, waren das Ziel im Bachelorprojekt im Gebiet der Künstlichen Intelligenz. Im sog. Robot Building Lab entwerfen, konstruieren und programmieren Studierende autonome Roboter, die sich selbständig in einer Welt - diesmal einer Stadt - zurechtfinden. Es gibt zwar zentrale Verkehrsmeldungen, aber keine zentrale Steuerung, Autonomie ist gefragt.

Die Stadt ist ein wenig formalisiert als... mehr lesen ...

Data mining in resistance spot welding. In: Int J Adv Manuf Technol

Mittwoch, Dezember 21, 2016

International Journal of Advanced Manufacturing Technology

Beim Widerstandspunktschweißen werden dünne Bleche durch hohe Ströme im Kiloampere-Bereich punktuell miteinander verschweißt. Haupteinsatzgebiet des Fügeverfahrens sind Kraft- und Schienenfahrzeugbau, bei denen diese Verbindungen sicherheitskritischen Anforderungen genügen müssen. Trotz intensiver Forschung auf dem Gebiet ist kein hinreichend zuverlässiges Verfahren bekannt, die Güte der Schweißverbindung zerstörungsfrei zu bestimmen.

Da die Güte der Verbindung wesentlich durch den Verschleiß der Elektrodenkappen mitbestimmt wird, werden die Elektroden...

mehr lesen ...

Bachelorarbeit von Tobias Meyer

Freitag, Oktober 14, 2016

Hyperparameter Selection for Anomaly Detection with Stacked Autoencoders - a Deep Learning Application

Ziel der Arbeit ist eine Untersuchung numerischer und strategischer Parameter bei der Anwendung von Autoencodern zur Erkennung von Anomalien in Bildern. Hierbei sind systematisch die Einflüsse verschiedener Einstellungen zu evaluieren und zu bewerten. Im Ergebnis soll eine Empfehlung zur Einstellung des Verfahrens bei der Detektion Malaria-infizierter Blutzellen...

mehr lesen ...

Bachelorarbeit von Jan-Christoph Gracz

Donnerstag, September 29, 2016

Simulation von Schwarmintelligenz anhand eines Rehmodells in der Unreal Engine 4

Ziel der Arbeit ist die Umsetzung eines einfachen regelbasierten Schwarms in einer Spiele-Engine. Hierzu sind die Eigenschaften eines Agenten, wie Bewegungsrichtung und -geschwindigkeit anhand der Eigenschaften benachbarter Schwarmmitglieder zu bestimmen. Die emergierenden Bewegungsmuster des Schwarms sollen in geeigneter Weise visualisiert werden.

Grundlage der Arbeit bildet das Flocking-Modell...

mehr lesen ...

Masterarbeit von Patrick Rutter

Dienstag, August 02, 2016

Human Robot Interaction am Beispiel eines Tic-Tac-Toe spielenden NAO-Roboters

Ziel der Arbeit ist die Entwicklung einer Applikation, die einem NAO-Roboter ermöglicht, autonom Tic- Tac-Toe gegen einen menschlichen Spieler zu spielen. Schwerpunkt ist hierbei ein natürliches und motivierendes Spielerlebnis. Hierzu ist es notwendig, robuste Lösungen für Teilprobleme der Interaktion wie Rezeption und Aktorik zu entwickeln, die diese Zielstellung berücksichtigen. Eine leistungsfähige Spielstrategie ist so umzusetzen, dass sowohl starke wie auch schwächere...

mehr lesen ...

LEGO League 2016

Freitag, Juli 15, 2016
2016
Regionalwettbewerb am Freitag, den 02.12.2016 im Audimax


Animal Allies - Tierische Verbündete.

Der Regionalwettbewerb Brandenburg der FIRST® LEGO® League findet am 02.12.2016 im Audimax der Technischen Hochschule Brandenburg statt. Mehr als 120 Kinder und Jugendliche in 15 Teams...

mehr lesen ...

Masterarbeit von Benjamin Hoffmann

Montag, Juni 13, 2016

Modellierung patientenorientierter Zielgrößen mit Methoden des Data Mining aus Daten des Behandlungsprozesses beim Mammakarzinom

Ziel der Arbeit ist das Erstellen gültiger, transparenter, prädiktiver Modelle zur Vorhersage patientenorientierter Zielgrößen (poZg), wie bspw. dem Überleben von Brustkrebspatientinnen, aus den Daten des Tumorzentrums. Die Analyse dient insbesondere dem Aufzeigen bisher unbekannter Zusammenhänge, Einflussgrößen und Mustern, die zur Verbesserung des Behandlungsprozesses dienen können und mit Ärzten diskutiert werden können. Die Ergebnisse sind in ihrer...

mehr lesen ...

THB-Projektkonferenz: Roboter David spielt mit adaptiver Spielstärke

Mittwoch, Juni 01, 2016


Masterstudent Patrick Rutter demonstrierte am 1. juni bei der Projektkonferenz der THB, die Fähgikeiten des von ihm programmierten NAO-Roboters beim TicTacToe-Spiel gegen Besucher. Mithilfe eines verlängerten Fingers setzt der NAO auf einen Touchscreen sein Feld und erkennt die Züge des Menschen. Während des Spieles versucht er zwar zu gewinnen, aber nicht demotivierend oft. Er adaptiert sich dazu an die Spielstärke des menschlichen Spielers und erzeugt...

mehr lesen ...

Franziska Krebs präsentiert ihr Projekt auf dem NKIF 2016 an der HAW Hamburg

Freitag, Mai 20, 2016

Vortrag zum SmartMenu-Projekt auf dem NKIF 2016 Vom 19. bis 21. Mai trafen sich Professoren, Mitarbeiter und Studenten norddeutscher Fachhochschulen zum zwanglosen Austausch über Forschung und Lehre beim 21. Norddeutschen Kolloquium für Informatik an Fachhochschulen (NKIF 2016) an der HAW Hamburg. Für die TH Brandenburg stellte Franziska Krebs (Masterstudentin Informatik) ihre Zwischenergebnisse zum SmartMenu-Projekt vor, in dem eine Speiseplanung gestützt auf Ontologien und semantische Technologien vorgenommen wird.

Vortragsfolien: Aufbau eines...

mehr lesen ...

Masterarbeit von Maik-Peter Jacob

Donnerstag, April 07, 2016

Reflexion und Analyse der Therapieentscheidung im realen Behandlungsprozess des Mammakarzinoms

Ziel der Arbeit ist Reflektion und Analyse der Therapieentscheidung im realen Behandlungsprozess des Mammakarzinoms. Dafür soll zunächst ein normatives Modell, welches aus der S3-Leitlinie (LL) gewonnen wird, mit den tatsächlichen Gegebenheiten, gegeben durch epidemiologische Daten des Tumorzentrums Land Brandenburg e.V., verglichen werden.

Zugehörige Fragestellungen sind hierbei: in wie weit wurde die LL eingehalten, wo gibt es Abweichungen, wie...

mehr lesen ...

Umbenennung der Hochschule

Dienstag, Februar 23, 2016

Am 1. März 2016 ist es so weit: Aus der Fachhochschule Brandenburg wird die Technische Hochschule Brandenburg.

Good bye FHB

 

mehr lesen ...

Bachelorprojekt: NAO soll 4-Gewinnt spielen

Dienstag, Februar 23, 2016

Wie fühlt man sich bei einem deterministischen Nullsummenspiel gegen einen humanoiden Roboter?

NAO als Farbsortierer bei Youtube

Im Bachelorprojekt "Künstliche Intelligenz" soll ein Roboter von Studierenden so programmiert werden, dass er das Spiel 4-Gewinnt perfekt spielt. Die Aufgabe besteht aus folgenden Teilproblemen:
  • Lokalisierung, Pfadplanung und Bewegung,
  • Spielsteinaufnahme und -ablage,
  • ...
mehr lesen ...

Die erste internationale Workshop-Erfahrung - Der Fachbereich Informatik und Medien macht‘s möglich

Dienstag, November 03, 2015

Sebastian Busse stellt seine Projektarbeit in Lissabon vor

Sebastian Busse stellt seine Projektarbeit im Rahmen einer Posterpräsentation vor. (Foto: Dennis Wagner)

Im Masterprojekt "Künstliche Intelligenz" arbeitet Sebastian Busse an einem System zur Überprüfung von pathologischen Befundberichten auf inhaltliche Vollständigkeit mit Hilfe von terminologischem Wissen. Die erstellte Publikation [1] reichte er beim LOUHI*-Workshop 2015 in Lissabon ein. Der Workshop ist der Teil der EMNLP**-Konferenz....

mehr lesen ...

Bachelorarbeit von Jan Dikow

Dienstag, September 15, 2015

Dimensionsreduktion kategorialer Daten zur Erzeugung von Themenlandkarten

Die Firma mapegy erzeugt für ihre webbasierte Analyse-und Visualisierungssoftware mapegy.scout verschiedene Visualisierungen auf Basis mehrerer Datenquellen wie beispielsweise Patentdaten und wissenschaftliche Publikationen. Eine der Visualisierungen ist eine Patentlandkarte, welche auf Grundlage der benutzerabhängigen Eingabe eine Gruppierung der Patente durchführt (Clusteranalyse) und diese Gruppen auf einer Karte darstellt (Dimensionsreduktion), so dass ähnliche Patente nahe zusammenliegen und unterschiedliche weiter auseinander. Dieser Prozess soll grundlegend überarbeitet...

mehr lesen ...

Masterarbeit von Andy Klay

Montag, September 14, 2015

Realisierung eines Tic-Tac-Toe-spielenden NAO-Roboters mittels automatischen Erlernens der Spielstrategie

Ziel der Arbeit ist die Entwicklung einer Applikation, die einen NAO-Roboter gegen einen Menschen Tic-Tac-Toe spielen lässt. Perspektivisch soll auch ein Spiel zwischen NAO-Robotern möglich sein. Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die geeignete Realisierung eines Lernvorganges, mit dem die Applikation eine Spielstrategie erlernt, bspw. mit Reinforcement-Lernen. Der Lernvorgang soll durch die Messung der Spielstärke evaluiert werden. Wünschenswert ist eine Anzeige der...

mehr lesen ...

Bachelorarbeit von Vanessa Vogel

Mittwoch, September 09, 2015

Konzeption und Implementierung einer Komponente zur Ontologie-Evolution für eine Wissensmanagement-Infrastruktur im Krankenhaus

Die zunehmende Verwendung von Ontologien im klinischen Bereich ist eine Herausforderung für das Gebiet der Onotologie-Evolution. In Anwendungsfällen mit eigenständigen Konzeptualisierungen kann es sinnvoll sein, Ontologien zu verwenden, die durch den Fachexperten erweiterbar sind und die Möglichkeit bieten, das Wissensmanagement direkt in die medizinischen Prozesse zu integrieren. Ein Beispiel ist die Erleichterung der Patientenauswahl für medizinische Studien durch...

mehr lesen ...